Die DGAZ hat zur besseren Koordination vor Ort mit den Landesbeauftragten eine Struktur geschaffen, die auf die großen Herausforderungen der AlterszahnMedizin vorbereitet ist. In Nordrhein hat sich diese Struktur gerade erst zum Jahresende 2012 etabliert.

Politisch kämpfen wir darum,



für die KollegInnen eine angemessene Honorierung für die aufwendige Betreuung unserer Senioren durch Hausbesuche zu Hause oder in einer stationären Einrichtung zu erzielen (A- und B-Konzept).

in der Ausbildungsordnung der Pflegeberufe angemessen berücksichtigt zu werden. Dazu gibt es bereits ein Pilotprojekt in Baden-Württemberg.

den Pflegekräften vor Ort durch Schulungen die Grundsätze der Mundhygiene bei Pflegebedürftigen näher zu bringen.



Darüber hinaus sind wir natürlich bemüht, alle Probleme in der zahnärztlichen Behandlung alter Menschen durch praktische Hilfen und wissenschaftliche Untersuchungen zu begleiten.

Wir bieten Ihnen ein Curriculum für Zahnärzte/Zahnärztinnen und ein Curriculum für Zahnmedizinische Fachangestellte.

Wir organisieren Fortbildung im Bereich Alterszahnmedizin/Altersmedizin.

Regionale Initiativen können von uns Unterstützung erfahren.

Wir arbeiten eng mit der Zahnärztekammer Nordrhein und der KZV Nordrhein zusammen.

Wir initiieren und koordinieren Aktionen zur AlterszahnMedizin in Nordrhein.

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie unsere Hife benötigen oder bei uns mitarbeiten wollen.


Mitteilung an den Landesbeauftragten

DGAZ-Mitglied werden